0157-88175876 und 07181-9933713 info@bioresonanz-becker.de

Allergiebehandlung mit Bioresonanz

Die Bewältigung einer Allergie erfordert ein ganzheitliches Herangehen. Mithilfe der Bioresonanztherapie wird Ihr Organismus wieder in sein energetisches Gleichgewicht gebracht und somit der Weg zur Gesundung geebnet, ohne dabei den Körper unnötig zu belasten.

Bei der Behandlung von Allergien spielen mehrere Faktoren zugleich eine Rolle.

Allergen-Harmonisierung – gemeint ist damit, die Überempfindlichkeit gegenüber denjenigen Stoffen herabzusenken, auf die allergisch reagiert wird

Entlastung von Belastungen – Allergien werden häufig durch Belastungen mit Schadstoffen, Elektrosmog u.v.m. erst richtig angeheizt. Sehr oft findet sich bei denselben Menschen auch eine zusätzliche Übersäuerung , die die Allergien geradezu unterhält. Derartige Belastungen müssen harmonisiert werden.

Regulation der Organsysteme – In der Regel baut eine Allergie darauf auf, dass es in den verschiedenen Organsystemen an energetischem Gleichgewicht fehlt. Hier müssen die gestörten Grundfrequenzwerte wieder ins Lot gebracht werden. Es geht grundsätzlich darum, fehlgeleitete organismische Prozesse wieder zu harmonisieren.

Ziel ist es, krankmachende Einflüsse zu mindern und die Selbstheilungskräfte des Körpers wieder in Gang zu bringen.

Die Bioresonanz gehört nach wie vor in den Bereich der Erfahrungsmedizin. Sie wird bis heute von der Schulmedizin leider weder anerkannt noch akzeptiert.