0157-88175876 und 07181-9933713 info@bioresonanz-becker.de

Kerstin Becker

Ich heiße Kerstin Becker, bin Jahrgang 1961 und habe zwei erwachsene Kinder. Ich bin Heilpraktikerin, zertifizierte Ernährungsberaterin und Rayonex-Bioresonanztherapeutin.

Durch meinen Heuschnupfen, der sich über die Jahre hinweg bis zum allergischen Asthma entwickelt hatte, habe ich bereits in jungen Jahren erste positive Erfahrungen bezüglich naturheilkundlicher Verfahren gesammelt. Zu den für mich prägendsten überhaupt zählt dabei die Bioresonanz-Therapie. Diese gab mir letztendlich 2010 auch den Anstoß dazu, mich eingehender mit dem menschlichen Körper und seinen Funktionen auseinanderzusetzen. Nach meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin folgte die Ausbildung zur Ernährungsberaterin und Bioresonanztherapeutin.

Die Frage, die mich früher sehr intensiv beschäftigte, war: Was kann ich für mich tun, damit es mir gut geht. Heute beschäftige ich mich mit der Frage: Was kann ich für Sie tun, damit es Ihnen gut geht. Mein Ziel ist es, Ihren Organismus dahingehend zu unterstützen, dass er sich auf selbstregulatorischem Weg wieder harmonisieren kann.

Meine Philosophie

„Wenn du nicht bereit bist, dein Leben zu ändern, kann dir nicht geholfen werden.“

Hippokrates

Seit langem beschäftige ich mich mit der Frage, wie sich der Begriff „Gesundheit“ am besten definieren ließe und was den Menschen tatsächlich krank macht.

Gesundheit verstehe ich als einen Zustand, in dem sich der Körper in Balance und Harmonie befindet. Dieser Zustand äußert sich durch Wohlbefinden – man fühlt sich sowohl geistig als auch körperlich fit und vital. Dieser Zustand ist zugleich Ausdruck einer inneren Ordnung, eines harmonischen Zusammenwirkens aller Organe. Viele verschiedene Faktoren können diese innere Ordnung aus dem Gleichgewicht bringen. Die Folgen sind dann Unwohlsein, Energiemangel und Beschwerden.

Gesundheitsbelastende Faktoren können sein:

  • Darmpilze
  • Konservierungsstoffe
  • Elektrosmog
  • Schwermetalle
  • Mikroorganismen wie Bakterien und Viren
  • Mangelerscheinungen z.B. durch Fehlernährung
  • Allergene
  • Stress

Was den Körper belastet, ist von Person zu Person verschieden. Wenn zu viele Belastungen zusammentreffen, „läuft“ das sprichwörtliche „Fass über“ und man wird krank.